La Revue Transjurane

Aus JuraSchweizWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Artikel

Von Roland Stähli, Tramelan, redigierte literarische Zeitschrift französischer Sprache. Hg. mithilfe von Lucien Marsaux (Schriftsteller, geb. in Corgémont), Laurent Boillat (Tramelan) und Roger Châtelain (Tramelan). Erschienen 1938-1940 (7 Nummern) und 1947-1950 (8 Nummern). 1951 wird das Redaktionskomitee aufgelöst.


Roland Stähli hat die Gründung dieser literarischen Zeitschrift und deren Charakter aus seiner Sicht eingehend beschrieben; die Zusammenarbeit der Herausgeber war nicht immer problemlos. Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges musste die Zeitschrift eingestellt werden. Sie kam 1947 neu heraus; 1950 wurde ihr Erscheinen aus mehreren Gründen eingestellt. Neben literarischen Beiträgen (Gedichte, kurze Prosa) enthält die Zeitschriftt auch Illustrationen verschiedener Künstler (u.a. Laurent Boillat, Coghuf, Albert Schnyder, Ugo Cleis u.a.). Eine Auswahl der erschienenen Texte und Illustrationen ist bei Stähli 2001 neu abgedruckt.

Nach Roland Stähli sollte die Zeitschrift der Kunst gewidmet sein und keine politischen Beiträge enthalten. Stähli hat versucht, Beiträge von Künstlern, die in Frankreich mit dem Vichy-Regime sympathisierten oder als Schweizer nach 1940 vom "Neuen Europa" begeistert waren und sich demokratiefeindlich oder rassistisch äusserten, in der nach dem Krieg wiederschienenen Revue zurückzuweisen. Einige Dichter, die sich in Frankreich der Résistance angeschlossen hatten, sind in der Zeitschrift mit eigenen Beiträgen vertreten.

Ein Kuriosum ist die politische Einstellung des mit dem Redaktionskreis eng verbundenen Schriftstellers Lucien Marsaux (= Marcel Hofer) in Corgémont, der zum Katholizismus konvertierte und ein konservativer Royalist gewesen sein soll (Stähli 2001:20f.; cf. Walzer 1965:211-225). Auch sind einige Aeusserungen von Gonzague de Reynold (etwa in der Revue "Mois suisse") während der Zeit des Zweiten Weltkrieges anfechtbar (Stähli 2001:37).

In der "Revue Transjurane" publizierte Autoren

Zahlreiche Mitarbeiter frz. Sprache aus dem Jura, der Romandie (französischsprachige Schweiz) und Frankreich. Neben SchriftstellerInnenauch ein Komponist und eine Reihe von Illustratoren. Quelle: vgl. die Liste Stähli 2001 = Intervalles No. 60:125.

Zweifellos bilden die vielen Gedichte den wichtigsten Bestandteil der "Revue transjurane". Roland Stähli hat viele eigene publiziert. Wir können hier die einzelnen Gedichte nicht alle aufführen - es sei auf den lesenswerten Wiederabdruck bei Stähli 2001:62-106 verwiesen (Petite anthologie des poètes de la 'Revue transjurane').

Schriftsteller

Alin, Pierre
  • 1. sér. No 4:20 Biografische Notiz (mit wirklichem Namen Pierre Schuler 1879-1920 bei einem Eisenbahnunglück umgekommen; Maler und Schriftsteller; unpublizierte Gedichte des Nachlasses vermittelt durch den Bruder M. Henri Alin-Schuler; biografische Notiz auch in G. Amweg: Les Arts dans le Jura bernois et à Bienne)
Alloo, Gustave
Anselme, Daniel
Aufrère, Gaston-Henry
Battistini, Yves
Bazan, Paul
Béguelin, Roland
  • Roland Béguelin
  • Béguelin publiziert eigene Gedichte und im Frühjahr 1948 sogar einen politischen Text "Pour abattre de fausses frontières"(cf. Walzer 1965:204-207), worin Béguelin sich auf einen 1937 von Ramuz in der Revue "Esprit" publizierten Brief "La Suisse, un pays qui n'existe pas" an Denis de Rougemont bezieht; cf. Stähli 2001:32f. u. 47; Philippe 2008:211.
    • 3. sér. No 3:23-27 Pour abattre de fausses frontières (essai), nimmt Bezug auf den Beitrag von Lucien Marsaux (1.sér. No 3:22-33), Gedanken zur Stellung der Literatur der Suisse romande innerhalb der französischsprachigen Literatur.
  • Béguelin wollte (nach dem 2. Weltkrieg) als neuer Mitarbeiter der Redaktion die Leitung der "Revue Transjurane" weitgehend selber übernehmen und die Zeitschrift nach seinem Gutdünken umgestalten; dies wurde von andern Redaktoren, vor allem Roland Stähli, missbilligt. Einige Kontakte zu Künstlern verwertete Béguelin dann als Redaktor der separatistischen Zeitung "Jura libre". Vgl. Stähli 2001:44ff. Béguelins Wunsch vor seinem Tod war, dass eine Gesamtausgabe seines dichterischen Werkes zustandekäme. Die Revue enthält mehrere Gedichte von Roland Béguelin.


Beuchat, Charles
  • Charles Beuchat Wikipédia cf. Walzer 1965:343-357.
  • 2. sér. No 2/3:28-30 Un écrivain naturaliste dans le Jura bernois: Robert Caze (Robert Caze 1853-1886, verstorben infolge von Verletzungen während eines Säbel-Duells gegen Charles Vignier; nimmt in Paris am Aufstand der Kommune teil und muss in die Schweiz fliehen; er unterrichtet in Pruntrut die oberen Klassen dere Kantonsschule in französischer Literatur; u.a. ist Virgile Rossel sein Schüler; er schreibt Artikel im radikalen "Le Progrès" in Delémont, welche von konservativen Kreisen angefochten werden; er verlässt Pruntrut und zieht nach Delémont, um sich ganz dem Journalismus zu widmen; er heiratet die Tochter des Préfét Boéchat und wandelt 1877 die Zeitung "Le Progrès" in das Blatt "Le Démocrate" um; nach einer Amnestie kehrt er nach Paris zurück, wo er publizistisch tätig ist und Romane schreibt, und von Edmond de Goncourt gewürdigt wird, cf. "journal" des Goncourt, das einen Besuch von E. de Goncourt bei Caze und dessen Frau schildert; in seinem Salon empfängt Caze in Paris Künstler und Intellektuelle, etwa Henri de Régnier; 1886 stirbt er kaum 33-jährig an den Folgen eines Duells) Beuchat bespricht etwas ausführlicher den Roman "L'Elève Gendrevin" (1884) von Caze.
    • cf. Charles-Joseph Gigandet, "Robert Caze (1853-1886)", in: Actes de la Société jurassienne d'Emulation, Porrentruy, année 1916, pp. 59-61; Jean Reymond, "Robert Caze, journaliste, poète, professeur et romancier (1853-1886)", in: Actes de la Société jurassienne d’Emulation, année 1963, pp. 125-154; Jean Reymond, "Robert Caze", in: Anthologie jurassienne, tome 1, Porrentruy, Société jurassienne d’Emulation, 1964, pp. 196-209; Jean Reymond, "L’écrivain Robert Caze, professeur à l’Ecole cantonale (1875-1880)", in: Bulletin de l’Amicale des anciens élèves de l’Ecole cantonale de Porrentruy, n° 20, 1964, pp. 5-10;
    • Edmond de Goncourt Wikipedia frz.
    • Journal Goncourt 3e ser. 1er vol. 1885-1888 e-text Gutenberg à télécharger
  • 2.sér. No. 1:12-14 Mon oncle (prose) (Hübsche Erzählung).
Boujut, Pierre
Bourguignon, Fred
Bourquin, Francis
Brincourt, André
  • André Brincourt Wikipédia
  • 3. sér. No 1:18-20: Deux poètes de la fraternité (essai) Ueber Jacques Prévert und André Verdet; zu 2 Büchern: "Souvenir du présent" von André Verdet; "Histoires" von André Verdet und Jacques Prévert.
  • 4. sér. No 4: 5-7 Propos en l'air (prose) Gedankensplitter
Buenzod, Emmanuel
  • 2.sér. No. 2/3:20-26 Particularisme et universel (communication lue au Congrès international des Ecrivains de langue française, en juin 1937, à Paris)
    • Eigenartiges Referat, sehr philosophisch-rhetorisch mit komplizierten Perioden, etwas abstrakt; Ausführungen beziehen sich auf die Suisse romande.
Cavalleris, Vincenzo
Celli, Rose
Chastaing, Maxime
  • 4. sér. No1:6-9 La Sauvage et le bon Dieu ou le théâtre religieux de Jean Anouilh (essai)
  • 4. sér. No 2:5-7 "7 Mai 1944" (prose) Als Kriegsgefangener in Deutschland/Westfalen, Stimmunsgbild während der Bombardierungen durch Flugzeuge
Châtelain, Roger
  • 1.sér. No.2:9-11 Beaux noms de Transjurane (prose)
    • Evoziert das mittelalterliche Königtum Burgund (Bourgogne transjurane) mit Roi Rodolphe und Reine Berthe (die sagenhafte Königin Gute Bertha). Hinweis zur Bezeichnung "Transjurane") P.S. Mit diesem Begriff wird heute v.a. die Autobahn A16 bezeichnet, die durch den Jura führt.
  • 1.sér. No. 5/6:39-41 Triptyque de blanche lumière (prose) Evoziert zu Weihnachten die mittelalterlichen Heiligen des Jura: St. Germain, St. Ursanne und St. Imier.
Chédel, André
  • 4. sér. No 4:14-17 Poétique japonaise (essai) Ueber japanische Dichtung
Clancier, Georges-Emmanuel
Claudel, Paul
  • Paul Claudel Wikipédia Wikipedia dt.
  • 4. sér. No 1:4-5 Larmes sur la joue vieille (poème) Frühes Gedicht Claudels, mit einer einleitenden Würdigung
Coste, Simone
  • 3. sér. No 3:15-17 Gin (prose) Erinnerungen und Impressionen über einem Glas Alkohol
  • 3. sér. No 4:24-26 Mascarade (prose)
Criel, Gaston
Crisinel, Edmond-Henri
Cuttat, Jean
Delatte, Max-Philippe
Desnos, Robert
Devain, Henri
Dona, Luc
Dupuy, Henri-Jacques
Ehrenbourg, Ilya
Eluard, Paul
Fiechter, Jacques-René
Fluc, Claude
Gali, Christian
Galtier, Joël
Garreau, Albert
  • 1. sér. No1:20-24; No 2:36-40; No 3:41-44; No 4:26-28 Nicolas de Flue (dramatique)
  • 1. sér. No 5/6:1-4; 2. sér. No 1:1-4; No 2/3:48-52 Bonald
    • Biografisches Essai über Louis vicomte de Bonald (1754-1840)
Gascht, André
Gatheron, Bernard
Gitane, Jean
Goriély, Benjamin
Gorgé, Camille
Grégory, René
Groffier, Jean
Guérin, Alain
Guillemin, Henri
  • Henri Guillemin (attaché culturel à l'ambassade de France à Berne) Wikipédia Wikipedia dt.
  • 3. sér. No 1:25-27 Sur la poétique de Claudel (essai)
  • 3. sér. No 4:16-19 René (essai) zum 100. Todestag von René Chateaubriand
Guyot, Charly
  • 3. sér. No 1:6-10 Grandeur de Ramuz (essai) 1947 = Todesjahr Ramuz'
Hennart, Marcel
Hilber, Paula
Hofer, Pierre
Hugo, Victor
  • 4. sér. No 3:3 Vers inédits (2 poèmes) 2 kurze Gedichte aus den Carnets des Dichters (25 mars 1868 an George Sand; 1863).
Huguenin, Jean
Huguenin, Louis
Huidobro, Vicente
Hubert, Jacqueline
  • 4. sér. No 2:24-28 La troisième mort d'Alexis Bortsov (prose)
Janin, Guy
Jaguer, Edouard
Junod, Roger-Louis
Keller, Ruth
Laurence, Evelyne
Lescoët de, Henri
Lescure de, Pierre
  • Pierre de Lescure Wikipédia
  • 3. sér. No 2:16-21 Mon mariage (prose) Erzählung, u.a. mit der gelungenen Schilderung eines Geschäftes mit ausgestopften Tieren, welches die Braut, die darin aufgewachsen ist, melancholisch werden liess
  • 3.sér. No 4:7-11 Farandole aujourd'hui (prose)
  • 4. sér. No 2:9-11 Promenades inachevées (prose)
  • 4. sér. No 3:15-17 Couleur ardoise (prose)
Letourneur, Georges
Linze, Georges
Maïakovsky, Vladimir
Marsaux, Lucien
  • Marsaux Lucien im DHS
  • 1. sér. No 1:3-6 Poème de la vingt-et-unième année (Aux soldats tombés, pendant la grande guerre, en Champagne, et à l'armée française...)
  • 1. sér. No 1:7-9 Ecrit après une lecture de Charles d'Orléans (poème)
  • 1.sér. No 3:22-33 Monsieur Charles-Ferdinand Ramuz, écrivain vaudois, et la Suisse (essai)
    • Der Autor äussert sich zur Debatte, welche ein umstrittener Brief von Ramuz an D. de Rougemont, der in der Zeitschrift "Esprit" publiziert worden war, in der Schweiz (vor allem auch in der Deutschschweiz) entfacht hat. Marsaux nimmt (als Romand der zum Katholizismus konvertiert ist) den Dichter Ramuz vor Angriffen von politischer Seite in Schutz. In dem Brief hatte Ramuz die Existenz einer "entité spirituelle suisse" bestritten. Marsaux bezieht sich u.a. auf Ramuz' 1937 erschienenes Buch "Besoin de grandeur" und zitiert längere Ausschnitte aus Ramuz' Brief. Roland Béguelin wird sich in seinem Essai "Pour abattre de fausses frontières" (3.sér No. 3:23-27) 1948 in der Révue transjurane auf diesen Beitrag Marsaux' über Ramuz beziehen und dabei eigene politische Betrachtungen anstellen.
Martin, Vio
Métérié, Alphonse
Meyenbourg de, Jeannette
Monnier, Willy
Morovich, Enrico
Neveur, Hélène
Nicolet, Arthur
  • Arthur Nicolet Roland Stähli begrüsst die Publikation von Nicolets Gedichten, verweigert aber die Aufnahme von Nicolets Prosabeiträgen, die giftige Bemerkungen gegen die Schweiz enthalten. Darüber kommt es zum Streit zwischen den "deux Roland" Roland Stähli und Roland Béguelin; cf. Philippe 2008:210f.; Stähli 2001:48. Die Société Jurassienne d'Émulation [1] wird später dem aus der Schweiz stammenden Nicolet, der als Fremdenlegionär in der französischen Armee Dienst tat und den Roland Stähli als "Faschisten" bezeichnete, einen eigenen Band mit einer biografischen Notiz von Roland Béguelin widmen.
Pazza, Pierre
Pellaton, Jean-Paul
Prévert, Jacques
Prévôt, Gérard
Prévôté, Jean
Quinot, Raymond
Reitmann, Stéphane
Renfer, Werner

Werner Renfer [2]

  • Alles "oeuvres inédites" des bereits verstorbenen jurassischen Autors
    • Note sur Werner Renfer 1. sér. No 2:1-2
  • 1. sér. No 2:3-8; No 3:1-5 Jour et nuit (poèmes)
  • 1. sér. No 4:1-4 Chroniques (prose)
  • 1. sér. No 5/6:13-17 Événements quotidiens (poèmes)
  • 2. sér. No 1:15-18 Strophes dominicales (poèmes)
  • 2. sér. No 2/3:39-47 Blosse (fragment) (prose, mit Holzschnittillustration von Laurent Boillat p. 42)
    • Bibliografie Werner Renfer
      • Renfer, Werner: Oeuvres. Préf. et notes de P.O. Walzer. 3 vol. Porrentruy: Société jurassienne d'émulation 1958.
      • Renfer, Werner: Hannebarde ; Blosse ; Le vain travail de voir divers pays / Werner Renfer ; postf. de P[ierre]-O[livier] Walzer. Lausanne: Editions L'Age d'homme 1986 (= Poche suisse.57)
      • Renfer, Werner:"Hannebarde" und gesammelte Erzählungen / Werner Renfer ; in der Übers. und mit einem Nachw. von Barbara Traber ; erstmals deutsch hrsg. von Charles Linsmayer. Frauenfeld: Huber 1997.
Reynold de, Gonzague
  • Gonzague de Reynold WikipédiaWikipedia dt.
  • 2. sér. No 2/3: 1-17 Le Grand Théâtre du Monde, Auto-sacramentel de Don Pedro Calderon de la Barca, traduit en allemand par J. von Eichendorff, adapté en français par G. de R. (drame), Fragmente einer Bearbeitung des Grossen Welttheaters (im Auftrag des Klosters Einsiedeln)
Ribemont-Dessaignes, Georges
Roy, Claude
  • Claude Roy Wikipédia
  • Sér. 4 No 1:18-22 (prose) Tagebuchnotizen zur Kunst aus Mailand und Florenz
Saint-Guidon de, Robert
Seghers, Pierre
Simon, Robert
  • Robert Simon cf. Walzer 1965:113-122.
Stähli, Roland
  • Roland Stähli In der Zeitschrift mit zahlreichen eigenen Gedichten vertreten
Thomas, Jean-François
Towarnicki de, Frédéric
Trollier, Gilbert
Turty, Jean
Tzara, Tristan
Verdet, André
Vervin, Claire
Villard, Emile
Voëlin, Henri
Wallis, Suzanne

Komponist

Béguelin, Albert (compositeur, mort 1963)
  • 1.sér. No.2: Le repas préparé. Poème de Alb. Samain (mit Notensatz); cf. Reproduktion Stähli 2001:107-110.
  • 1.sér. No. 5/6:27-30: Ma mère (tiré du "Général Voirol") Texte de A. Grolimund (mit Notensatz)

Illustratoren

Bille, Edmond
Bischoff, Hans
Boillat, Laurent
  • Boillat, Laurent = 4. sér. No 1:31ff.

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?home=1&id=4002102

In der "Revue transjurane" enger Mitarbeiter als Illustrator; zahlreiche Holzschnitte seit der ersten Nummer.

Carion, Marius
Cleis, Hugo (Ugo)
  • Cleis, Ugo = 4. sér. No 3:31ff.

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?home=1&id=4024508

Coghuf
  • Coghuf = 3. sér. No 1:32ff.

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?home=1&id=4023373

Dessouslavy, Georges
  • Dessoulavy, Georges = 3. sér. No 3:31ff. (auch: Dessouslavy geschrieben)

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?home=1&id=4023442

Galopin, Hélène
  • Galopin, Hélène = 4. sér. No 4:32ff.

fehlt in SIKART

Hainard, Robert
  • Hainard, Robert = 4. sér. No 2:33ff.

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?home=1&id=4000689

Lieven, Karin
Loca, Albert
Martin, Milo
Matt von, Hans
Nicolet, Willy
Patocchi, Aldo
  • Patocchi, Aldo = 3. sér. No 4:31ff.

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?home=1&id=4001204

Schnyder, Albert
  • Schnyder, Albert = 3. sér. No 2:31ff.

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?home=1&id=4000077

Thaler, Willy
Tomamichel, Hans

Notizen der Redaktion zum Charakter der Revue transjurane

  • 1.sér. No. 1 (15 janvier 1938): "Présentation: Nous vous présentons la Revue transjurane. Nous sommes des jeunes, des enthousiastes. Ce que nous voulons, vous le trouverez dans nos textes. Nous sommes là, poètes, romanciers, essayistes, artistes, chacun sur son chemin et à l'endroit où il est arrivé, et nous vous disons ce que nous pensons, ce que nous voyons, ce que nous aimons..."/"La Revue transjurane. Revue littéraire et artistique. Direction: Roland Stähli. Rédaction, Administration: Grand'Rue 14, Tramelan (Jura bernois). La "Revue transjurane" ne s'occupe pas de politique. Les auteurs sont seuls responsables de leurs écrits. La rédaction rend compte de tous les travaux qui lui sont adressés. Les manuscrits insérés restent la propriété de la Revue. Les correspondants sont priés de joindre un timbre pour la réponse."
  • 2.sér. No. 2/3 (20 janvier 1940): "A nos abonnés, lecteurs et collaborateurs. Lors de la mobilisation, en septembre 1939, le présent fascicule était sous presse, mais nos rédacteurs et administrateur ayant été mobilisés, nous dûmes surseoir à sa parution. ... Toutefois, les événements nous privent des services de presque tous nos collaborateurs, rédacteurs, etc. Aussi, nous nous voyons dans l'obligation de suspendre la parution de 'La Revue transjurane' mais nous espérons pouvoir reprendre notre activité après la guerre."
  • 3.sér. No.1 (Eté 1947): "En 1940, après plusieurs mois de guerre et de mobilisation, la publication de la "Revue transjurane" dut être suspendue. Cependant, ses animateurs se proposaient de reprendre un jour leur activité. Le Comité de direction s'est remis au travail et présentera de nouvelles séries de cahiers littéraires et artistiques. Comme par le passé, une grande place sera réservée aux oeuvres poétiques."
  • 4.sér. No. 4 (Automne 1950 = letzte erschienene Nummer): "A nos lecteurs. Le présent cahier termine la 4e série de la REVUE TRANSJURANE. A la suite de diverses circonstances, nous ne pourrons pas entreprendre immédiatement la publication d'une nouvelle série; mais le prochain numéro de la revue paraîtra probablement l'an prochain. Nous prions donc tous nos amis et lecteurs de prendre patience et de nous conserver leur confiance..."

Details zu den einzelnen Nummern der Revue transjurane

Première série

  • No 1 (15 jan 1938)
  • No 2 (15 mars 1938)
  • No 3 (25 juin 1938)
  • No 4 (1er oct 1938)
  • No5-6 (noël 1938)

Deuxième série

  • No 1 (1er juin 1939)
  • No 2-3 (20 jan 1940) (= letztes Heft der Vorkriegsreihe)

Troisième série

  • No 1 (Été 1947)
  • No 2 (Hiver 1947)
  • No 3 (Printemps 1948)
  • No 4 (Automne 1948)

Quatrième série

  • No 1 (Printemps 1949)
  • No 2 (Automne 1949)
  • No 3 (Hiver 1949-50)
  • No 4 (Automne 1950) (= letztes erschienenes Heft)

Bibliografie

  • Stähli, Roland: Histoire de la "Revue transjurane" 1938-1950, suivie d'une "Petite anthologie des poètes de la <Revue transjurane>". Prêles: Intervalles 2001 = Intervalles, Revue culturelle du Jura bernois et de Bienne, No 60, été 2001. Die Nr. 60 der Zeitschrift Intervalles ist dem Thema "Revue Transjurane" gewidmet.
  • Walzer, Pierre-Olivier: Anthologie jurassienne, tom. 2. Porrentruy:SJE 1965, p. 190-207.(vgl. dazu Stähli 2001:38f.)
  • de Courten, Régis: Revues littéraires romandes. Bibliothèque nationale suisse. Bern 1990 (Daktylokopie). Die "Revue Transjurane" ist in der Schweiz. Nationalbibliothek unter der Signatur P 22246 und Pq 8437 ausleihbar.
  • Philippe, Vincent: Roland Béguelin. La Plume-Epée. Essai d'interprétation. Vevey: Editions de l'Aire 2008, p. 209-213.

Links

Persönliche Werkzeuge