Hochmoor/Tourbières

Aus JuraSchweizWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Weitere dt. Bezeichnung: Regenmoor. Franz. auch: haut-marais

Inhaltsverzeichnis

Text

Bibliografie

  • Rytz, Walter: Moorpflanzen. Bern: Hallwag o. J. (=Hallwag-Taschenbuch.35)
  • Moorliteratur, alfabetisch (Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL)[1]

Links

Zum Hochmoor/Tourbières allg.

  • Bundesamt für Umwelt BAFU: Moore und Moorlandschaften
  • Office fédéral de l'environnement OFEV: Marais et sites marécageux
  • Hochmoore, Bundesverordnung CH (pdf) (franz.)[2], (deutsch) [3]
  • Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL, Linksliste: Moore weltweit [4]
  • BAFU Dossier: Biotope und Moorlandschaften
  • Artenschutz Schweiz Moore und Moorlandschaften

Zur Torfgewinnung (Torfstechen)

  • Les Tourbiers

Tourbières des Ponts-de-Martel NE-CH (Bois-des-Lattes/Marais Rouges)

  • Les Ponts-de-Martel, Wikipedia (franz.) [5] und (deutsch) [6]
  • Merkblatt Kanton Neuchâtel zu La Tourbière des Ponts-de-Martel
  • Les sentiers des Ponts-de-Martel
  • Sentiers didactiques: Les Ponts-de-Martel [7], dazu Broschüre (pdf) [8]
  • Fleischfressende Pflanzen/Carnivores (Sarracenia purpurea, Drosera rotundifolia)
  • vgl. Album Hochmoor Les Ponts-de-Martel auf flickr

Revision:

  • 16. Jan. 2016
Persönliche Werkzeuge