Doppelpunkt 1991 zur Lage in Moutier

Aus JuraSchweizWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Berntreue und Autonomisten

In dieser Sendung von Radio DRS (Doppelpunkt) vom 7. Apr. 1991 befasst sich Hanspeter Gschwend mit dem politischen Klima in der Stadt Moutier (Kt. Bern). Die Bevölkerung und die Gemeindebehörden sind gespalten: Ein Teil hält (auch nach der Schaffung des Kt. Jura) zum Kt. Bern, unter ihnen der frühere Maire/Stadtpräsident Rémy Berdat. Der andere Teil zählt sich zu den Autonomisten und kämpft für den Anschluss Moutiers an den neuen Kt. Jura, unter ihnen der Maire/Stadtpräsident z.Z. des Interviews, Jean-Rémy Chalverat.

Auch die Parteien sind gespalten

Die Spaltung geht auch mitten durch die Parteien, etwa die sozialdemokratische Partei. Andere Befragte wollen sich nicht ohne weiteres dem einen oder anderen Lager zurechnen und haben sich eine eigene Meinung gebildet, die sie äussern. Hören sie diesen interessanten Radiobeitrag.

Links

  • Doppelpunkt vom 7. Apr. 1991 (mp3, rechtsklicken und herunterladen); Hanspeter Gschwend, geb. 1945 in Biel, Studium der Geschichte und Germanistik in Bern und Wien. Redaktor von Schweizer Radio DRS für Politik, Gesellschaft und Kultur. Verfasser von Hörspielen, Erzählungen, Essays und Büchern. a
    • vgl. Radio DRS 1, Doppelpunkt (Der «Doppelpunkt» bearbeitet gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und kulturell relevanteThemen aus dem In- und Ausland, die ein breites Publikum interessieren).
  • Rémy Berdat (19929-2005) im Dict. du Jura
  • Jean-Rémy Chalverat (geb. 1956) im Dict. du Jura
  • Moutier, coeur du Jura
Persönliche Werkzeuge